Pebbles die etwas andere Smartwatch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Pebbles die etwas andere Smartwatch

      Hi
      Leute, ich habe mir eine Pebbles bestellt. Bin mal gespannt, ob sie
      hält, was die vielen Rezensionen versprechen.
      Kurz zur Info:

      Die Pebbles ist eine Smartwatch mit e-Paper-Display und wird seit Januar 2013 offiziell vertrieben. Sie ist seit dem 08.07.2014 auch in Deutschland zu haben.
      Was diese Smartwatch von den anderen auf dem Markt befindlichen hervorhebt:
      • die Akkulaufzeit: mindestens 7 (sieben) Tage
      • wasserdicht, auch zum Schwimmen oder Laufen im Regen geeignet
      • kratzfestes Display mit Hintergrundbeleuchtung
      • Standardbreite des Armbandes:
      • passend für jedes handelsübliche Armband mit 22 mm Stegbreite
      • mittlerweile sind mehrere tausend Watchfaces (Zifferblätter) verfügbar
      • Open-Source Version
      • insgesamt kann man acht Apps installierbar, weitaus mehr sind im App-Store erhältlich
      Dies Alles und der Preis von 129,99€ für die Carbonversion der Uhr sowie ab 229,99€ für die Stahlvariante haben mich neugierig gemacht und mich die Uhr bei amazon bestellen lassen.

      Sobald mir das gute Stück vorliegt, werde ich mich mit Fotos und ersten Eindrücken zurückmelden.



      Zur Webseite des Herstellers

      die Pebbles auf youtube

      Gruss Willi S. Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, weil sie "alt" und "entfernen" gedrückt haben. :closed:

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „wilhelm_1962“ ()


      Meine Pebble ist da. Pünktlich, wie von amazon gewohnt, kam sie bei uns zuhause an.
      Hier die ersten Fotos meiner neuen Smartwatch, die bei Lieferung zu 70 Prozent geladen war.

      Der erste Eindruck ist wirklich sehr gut. Von billigem Design "Plaste"-Design, von dem ich im Vorfeld gelesen habe, keine Spur.

      Die App habe ich bereits auf meinem S4. Die runtastic-App ist in null komm nix auf der Pebble zu sehen.
      Ich melde mich mit weiteren Tests und Fotos in einigen Tagen. Dann sind meine Angaben auch fundierter.
      Gruss Willi S. Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, weil sie "alt" und "entfernen" gedrückt haben. :closed:
      Teil 3 des Test:
      Ich nutze die Pebble jetzt seit einer Woche. Mit 100 Prozent Akkuladung habe ich sie am Samstag "in Betrieb" genommen und bis heute jeden Tag getragen. Benutzt habe ich sie als Armbanduhr und Display für "WhatsApp" und andere Nachrichtendienste ;) sowie Mails. Hinzu kommt ein 10 km-Lauf und Unterstützung durch die runtatstic App. Akkuladung nach einer Woche bei beschriebener Nutzung: 20 Prozent. Absolut genial!
      Auch die Nutzung während des Laufens als Anzeige für die runtastic-Lauf-App ist sehr komfortabel (siehe unteres Bild oben). Hinzu kommt die Steuerung der App (Start/Pause/Stopp) über den mittleren Knopf auf der rechten Seite der Pebble. Klasse! Einziges Manko, aber das betrifft ja alle Smartwatches, ich muss sie dennoch mitnehmen. Aber man kann sie in irgendeiner Tasche verstauen.
      Wer sich über das Schwarz-Weiß-e-Ink-Display aufregt, sollte sich fragen, wofür er ein farbiges hochauflösendes Display am Handgelenk benötigt. Ich zumindest brauche keinen zusätzlichen Aha-Effekt für meine Mitmenschen an meinem Arm herumtragen. Für mich ist es sinnvoller, die Smartwatch nur alle paar Tage laden zu müssen und ganz wichtig, sie auch bei strahlendem Sonnenschein problemlos ablesen zu können.
      Mein Fazit nach einer Woche Test: Klasse. Diese Anschaffung hat sich (bisher) gelohnt und ist mehr als nur eine technische Spielerei, die ihre 129 EURO Anschaffungspreis vollkommen wert ist. Kein Schnick und auch kein Schnack a la Samsung (bin selber Nutzer eines solchen Smartphones) oder Apple. Preis/Leistung: 100 %
      Gruss Willi S. Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, weil sie "alt" und "entfernen" gedrückt haben. :closed: