Kinder raus

      Kinder raus

      Hallo zusammen,
      unser Kinder sind jetzt schon seit 2 Jahren aus dem Haus ausgezogen und wir fühlen uns irgendwie einsam. Ich habe gelesen, das viele in einer ähnlichen Situation sich dann in ein Hobby oder Reisen verrennen. Ich muss sagen, ich hatte nie wirklich ein Hobby das man wochenlang machen kann. Für das Reisen an sich haben wir auf Dauer auch nicht das Geld. Bleibt nur noch die Dritte Option. Zuwachs im Form eines Hundes. Findet ihr die Idee falsch? Ist die Erziehung von Mensch und Hund eine andere?
      Hatten bisher nie in die Erziehung von Tieren was gemacht. Das waren alles die Kinder.
      Über Meinungen wäre ich sehr froh.
      Viele Grüße
      Das ist bitter zu hören Hiselon, aber das ist wirklich öfters so.
      Mein Onkel hatte sich auch ein Hund zugelegt.
      Als dieser schon einiges auf den Buckel hatte,
      hat er sich auch gleich den nächsten geholt und gleich noch eine Katze aus dem Tierheim. Jetzt sind die zu 5. richtig glücklich.
      Erziehungstips hat er aus dem Internet gezogen.
      Zum Beispiel hier kannst du mehr dazu nachlesen. Das ist solch ein Ratgeber den er zur Rate gezogen hat. Ich muss auch sagen seine Hunde sind auch sehr gut erzogen und hören aufs Wort,
      Viele Grüße
      Hallo,
      naja es geht.
      Dein Onkel hat sich gleich 3 Tiere geholt? Ok, er hat mit einem gut angefangen und sich dann gesteigert. Mal schauen ob ich auch mal dazu in die Lage kommen.
      Aber ich finde das echt gut, das er Tiere aus dem Tierheim nimmt. Werde ich dann auch wohl so handhaben. Werde mir dann auch den Ratgeber anschauen. Kann man ausgewachsene Hunde noch erziehen? Oder sind die dann ausgelernt?
      Aber Danke für die Anteilnahme an meinen Problemen.
      Viele Grüße