Habt ihr einen Medikamentenvorrat zu Hause?

      Habt ihr einen Medikamentenvorrat zu Hause?

      Liebe Vollzeit-Eltern!

      Verratet mir als Wochenend-Papa bitte mal, wie ihr das mit Apotheken und Medizin regelt.
      Letztes Wochenende hat meine Kleine starken Hustenreiz bekommen und Ohrenschmerzen. Ich hatte nicht mehr als Aspirin zuhause und war vollkommen in Panik.
      Nachts sind die Apotheken natürlich zu und wäre der Nachbar nicht erst vom Feiern heimgekommen, wären wir vermutlich ins Krankenhaus gefahren.
      Jetzt frage ich mich, habt ihr einen Medikamentenvorrat zuhause?
      Ich kann natürlich nur für mich sprechen,aber ich habe nie aktiv Medikamente gekauft um sie in der Hinterhand zu haben.

      Natürlich kann es passieren, dass mal nichts offen hat und man eine schwere Nacht durchstehen muss. Das ist aber schon ein unglücklicher Zufall und mir bisher nicht passiert.
      Meistens hat man ohnehin noch Hustensaft von der letzten Krankheit. Das gleiche gilt für Ohren- & Nasentropfen. Dann braucht man oft noch ein fiebersenkendes Mittel und etwas gegen Übelkeit.

      Damit hat man sich eigentlich gegen die meisten Beschwerden gewappnet.
      Bei schlimmen Dingen sollte man sowieso sofort zum Arzt.
      Moin!

      Wichtig ist nur, dass du dich als Wochenend-Papa nicht stark anzweifelst. Du hast richtig gehandelt, auch wenn du in dem Moment bestimmt sehr verloren warst. Du kannst mir aber glauben, dass wir uns auch regelmäßig hilflos fühlen und improvisieren müssen.

      Und tatsächlich ist uns das auch schon passiert. Entweder man holt die Nachbarn aus dem Bett oder man fährt in die nächste Notfall-Apotheke.
      Es gibt auch Hotlines und Online-Bestellungen, letztere dauern aber meist zu lange und eignen sich nicht für Notfälle.

      Der letzte Ausweg ist immer das nächste Krankenhaus.
      Da brauchst du dich auch nicht vor scheuen! Lieber einmal zu oft dort als einmal zu wenig.
      Danke, das hilft mir tatsächlich ein wenig.

      Ich bin nur sehr oft verunsichert, weil ich gefühlt jedes zweite Wochenende vor neuen Herausforderungen stehe und ich durch die wenigen Besuche irgendwie nie eine Routine zu spüren bekomme. Es ist als würde mein Kind in einem anderen Tempo wachsen. Ich bin dann aber schon immer stolz, wenn ich improvisieren konnte und eine Gefahr umschifft habe!

      Danke für die Tipps, aber ich bin leider nicht wirklich mobil, obwohl ich am Stadtrand wohne.
      Deshalb wäre es schwer zur Apotheke zu fahren, selbst wenn ich wüsste, welche Notfallapotheke nahe Münster offen hat.
      Ins Krankenhaus wäre ich mit dem Taxi oder Rettungswagen gefahren, denke ich.
      Gerade im städtischen Gebiet ist es leicht.
      Manche Apotheken bieten sogar schon Botendienste an. Die Notfallapotheke ist hingegen immer verfügbar und wechselt regelmäßig.
      Die Adresse ist online gut zu finden und auf mehreren großen Seiten, wie diesen zu finden: hohenzollern-apotheke.de/servi…dienst-apotheke-muenster/

      Und wenn du dann noch die Möglichkeit hast, Taxis zu nutzen, bist du ohnehin in spätestens 20 Minuten wieder zuhause bei deinem Kind.
      Ich würde aber, wenn es geht, immer mit dem Kind zur Apotheke fahren, einfach weil der Apotheker auch mit Know-How helfen kann und das Kind so selbst in Augenschein nehmen kann.

      Ich wünsche dir natürlich, dass das das letzte Mal war und ihr die nächste Zeit absolut gesund genießen könnt!
      Hey!

      Also ich habe zwar schon ein paar Sachen zu Hause, allerdings würde ich das jetzt nicht unbedingt als Medikamentenvorrat bezeichnen.

      Denn bei mir ist es dann eigentlich schon so, dass ich eher das Probleme habe, dass ich kein allzu großer Fan von Medikamenten und der klassischen Schulmedizin bin und daher auch eher zuerst versuche mit alternativen Heilmitteln die Beschwerden zu lindern.

      So findet sich beispielsweise Propolis gegen Blasenentzündung, L-Arginin für die "männlichen" Probleme, Flohsamen zum Abnehmen oder auch Bachblüten und Schüssler Salze in meinem Kasten. Ob das jemand als "Medikamentenvorrat" gilt, kann ich nicht ganz beurteilen.

      Lg