Privates Nagelstudio - zahlt sich das aus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Privates Nagelstudio - zahlt sich das aus?

      Liebe Leute,

      ich spiele zurzeit mit dem Gedanken, ein kleines Nagelstudio in unserem Keller einzurichten. Mir macht das Ganze einfach einen riesigen Spaß und ich freue mich, wenn ich dadurch auch ein bisschen Geld verdienen kann.

      Mein Mann ist davon allerdings nicht so begeistert. Er meint, dass es schon mehr Nagelstudios gibt, als eine Stadt jemals brauchen könnte. Irgendwie hat er ja recht, aber irgendwie bin ich trotzdem nicht von der Idee abzubringen.

      Was sagt ihr dazu?
      Servus! :)

      Lass dich von deinem Mann nicht entmutigen. Klar, es gibt viele Nagelstudios, aber es gibt ja auch super viele Leute, die diese Studios aufsuchen!

      Das ist nun mal der freie Markt, der bei uns in Europa herrscht. Bei mir in der Stadt gibt es auch schon mehr Wettbüros als Einwohner (leichte Übertreibung meinerseits) - aber das ist halt einfach unser Wirtschaftssystem. Und wenn dir das so viel Spaß macht, dann hast du doch eigentlich nichts zu verlieren oder? Steck halt bitte nicht allzuviel Geld in das Projekt...
      Kann deinem Mann ehrlich gesagt nur zustimmen. Es ist unglaublich, wie viele Friseure und Nagelstudios es mittlerweile so gibt.

      Das kann sich doch niemals rentieren meiner Meinung nach. So viele Wahnsinnige, die unbedingt Plastiknägel haben wollen, gibt es doch auch nicht auf der Welt oder?

      Ich hoffe, das klingt jetzt nicht zu schroff, aber mir gehen diese Studios langsam schon auf den Keks. Liegt wahrscheinlich daran, dass eines dieser Teile meinen liebsten Computerladen vertrieben hat. Aber mit deinem Kellerstudio besteht diese Gefahr ja eh nicht.

      Ich würde dir also eher davon abraten. Die wenigsten dieser Betriebe halten sich über längere Zeit und dann hast du nur sehr viel Energie, Zeit und Geld in ein gescheitertes Projekt gesteckt.
      Na hör mal,

      Du solltest dich auf keinen Fall von deinem Partner von der Idee abbringen lassen.

      So ein Blödsinn, auch wenn es mittlerweile schon sehr viele Nagelstudios gibt, muss das nicht heißen, dass sich so eine Geschäftsidee nicht auch rentieren kann. Es gibt ja schließlich gute und schlechte Nagelstudios. Und du wirst sicher nicht zu den schlechteren gehören, wenn du schon so viele Überlegungen angestellt hast.

      Es gibt mittlerweile schon zig- Onlineshops, wo du günstiges Material herbekommen könntest. Falls du Interesse hast, kannst du hier mehr erfahren. Das heißt, du müsstest für deine Idee nicht mal viel Geld ausgeben. Klar ist es eine Investition, aber falls etwas schiefgehen sollte, hättest du dann wenigstens nicht zu viel Geld da reingesteckt!

      Alles Gute und gib ja nicht auf!
      Leute,

      danke für eure ermutigenden Antworten!

      Ich werde auf jeden Fall mein Bestes geben. Mein Mann findet die Idee nicht so gut, weil er denkt, dass das Geschäft nicht lukrativ genug sein würde. Aber ich habe mir schon überlegt, wie ich den Plan am besten umsetzen könnte!

      Der Schritt in die Selbstständigkeit ist zwar ein sehr großer, aber ich kann es ja fürs erste eher langsam angehen. Eure Kommentare haben mir jedenfalls sehr geholfen und ich werde bald einen neuen Versuch starten.

      Danke euch!
      Nur zu! Bei meinen Nägeln würde sich das nicht lohnen. Da müssten die Preise erhöht werden.

      Aber es gibt ja genug, die da wahre Kunstwerke auf ihren Nägeln haben. Ich find das immer nicht so richtig schön. Natürlich gefällt mir da besser, aber das ist natürlich auch eine Sache des persönlichen Geschmacks. Erlaubt ist, was gefällt.