Rückenschmerzen vom Sitzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Rückenschmerzen vom Sitzen

      Guten Tag,
      ich sitze seit 30 Jahren in einem Büro und das der Rücken irgendwann nicht mehr ganz so mit macht, ist kein Wunder.
      Also erstmal kurz zu mir, ich bin Maschinenbauingenieur in einem Renommierten Unternehmen. Klar komme ich oft in die Produktionshalle raus aber nichts desto trotz sitze ich die meiste Zeit.
      Da ich nicht ganz vom Stuhl gefallen bin, habe ich dem ganzen vorgebeugt und trainiere schon 35 Jahre mit pausen immer wieder dazwischen Bodybuilding.
      Ich denke dem ganzen habe ich es auch zu verdanken das ich solange nichts hatte. Es ist jetzt auch nicht so stark nur ist es halt leicht im kommen.
      Mein Chef meinte ich soll mir einen Verstellbaren Tisch oder einen Stuhl aussuchen und die besprechen das mit der Krankenkasse, dass ich da einen bekomme.
      Ich kenne mich in dem Bereich nicht aus und frage mich ob es hier einen Ortophäden hat oder vielleicht jemanden mit der selben Erfahrung und was dieser dann gekauft oder getan hat?

      Vielen Dank schon mal, Liebe Grüße Rolf
      Hallo, ja ich kenne das Problem auch.
      Ich war jahrelang als Anwaltsassistentin tätig und kann es gut vestehen unter welchen schmerzen du leidest.
      Es ist schon mal sehr gut, dass du trainierst. Das habe ich leider damals nicht gemacht was ich bisher sehr bereue. Ich hatte mit Mitte 40 dann einen schweren Bandscheibenvorfall.
      Mir hat damals nach der OP, ein neuer Stuhl sehr geholfen.
      Es war ein ortophädischer Stuhl, welches ergonomisch ist und eine spezielle Funktion für Langsitzer hat.
      Am besten guckst du mal auf der Seite. Da findest du wichtige Informationen über diesen Stuhl.
      Hoffe ich konnte dir etwas behilflich sein.
      Gruß Crymimed
      Danke für deine Empfehlung, war das sehr schmerzhaft mit dem Bandscheibenvorfall? Das ist bei mir immer die größte Angst gewesen. Deswegen habe ich beim trainieren immer Pausen eingelegt, nicht das ich übertreibe.
      Wie lange hat die Heilung gedauert?
      Oder ist die Heilphase noch immer aktiv?
      Wenn ich mir die Webseite anschaue sehe ich sehr viele ähnliche Modelle. Unterscheiden sich die meisten nur in der Farbe? Preislich sind sie ja ähnlich.
      Haben auch einen stolzen Preis. Aber wenigstens ist der Versand dabei.
      Danke nochmals.
      Hi,
      also meiner persönlichen Erfahrung nach, hängt es oft mit den Möbel zusammen, und der Tatsache, dass wir oft in der Falschen Position sitzen oder aber auch liegen.
      Seitdem ich mir neue Möbel hier online kaufen könnte, habe ich keine Probleme mehr mit Rückenschmerzen.

      Grüße
      Hallo :)

      Natürlich können Rückenschmerzen auch vom sitzen kommen.
      Deshalb ist es wichtig, dass man aufrecht sitzt und vor allem auch noch einen guten Stuhl hat.
      Zudem sollte man sich auch regelmäßig dehnen und schauen, dass man zwischendurch auch noch bisschen spazieren geht.

      Ich habe auch starke Rückenschmerzen und habe auch schon verschiedene Methoden verwendet um es besser zu machen.
      Dabei habe ich auch das CBD Öl gefunden.
      Auf cbd-cannabidiol.de/cbd-oel/ habe ich mich auch etwas informieren können, da kann man dann auch lesen das es bei chronischen Schmerzen und auch allen Gelenkschmerzen helfen kann.
      Vielleicht wäre es auch was für dich :)

      Wie geht es dir denn ?

      Neu

      Hallo DRAKCRESARC, ich finde es toll, dass du weiterhin noch Bodybuilding machst und vor allem schon so lange durchhältst. Ich bin mir sicher, dass dies eine positive Wirkung auf deinen Rücken hat. Trotzdem kann es auch bei einer guten Rückenmuskulatur zu Rückenschmerzen kommen, vor Allem, wen man dafür eher anfällig ist. Bei mir war das auch ähnlich. Ich habe, nachdem ich mir vor etwa drei Jahren den Nerv im Rücken eingeklemmt hatte, mit verschiedenen Dehnübungen angefangen. Das hat zwar geholfen, hat den Schmerz aber auch nicht völlig verschwinden lassen. Das ist aber auch von Person zu Person anders. Kann auch gut möglich sein, dass es erst gar nicht dazu gekommen wäre, hätte ich schon früher mit dem Rückentraining angefangen. Was mir tatsächlich geholfen hatte, war eine Kombination aus verschiedenen Dingen. Einmal eben das gezielte Rückentraining (es gibt spezielle Rückenübungen), wobei ich eher die Dehnübungen ausgeübt habe, welche auch wirklich bis an die schmerzende Stelle gingen. Die haben meiner Erfahrung nach am meisten geholfen. Dann noch dieses Mittel gegen Polyneuropathie und eine Besserung meiner Fehlhaltung. Mittlerweile spüre ich eigentlich nur noch selten Schmerzen im Rücken. Was ich heute noch mache, ist Doloctan forte von ZeinPharma zu nehmen und spezielle Rückenübungen.