Garagentor umbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Garagentor umbauen

      Unser Garagentor ist kaputt gegangen und nun müssen wir ein neues einbauen, dafür gibt es ja verschiedene Möglichkeiten. Nun haben wir uns neben den normalen Toren, auch mal ein paar Schnelllauftore angeschaut und sind tatsächlich am überlegen, diese auch zu installieren. Was haltet ihr von der Idee? Ist das Sinnvoll oder doch eher normale Tore? Für unsere Strasse ist es wichtig, immer schnell in die Garage zukommen, weil auf der Strasse sonst immer ein Stau entsteh, ist eben stark befahren und wenn man dann nicht auf das öffnen des Tores warten muss, würde sich so ein Schnelllauftor doch anbieten oder?

      Grüßle
      Ich weiß nicht ob ein Schnelllauftor die Lösung für dein Problem ist, da solche Tore ja eigentlich für hohen Verkehrsaufkommen gedacht sind. Also wenn man mehrfach am Tag rein und raus muss und am besten ohne zu stoppen. Wenn ich du wäre, dann würde ich schon ein normales Tor verwenden. Vielleicht mit etwas mehr Technik, das ist ja okay, aber mehr auch nicht.
      Bei einem alten Nachbarn von mir war das Garagentor auch mal nach nur vier Monaten kaputtgegangen. Was Tore angeht, gibt es heute schon relativ verschiedene Modelle und Möglichkeiten angeht, aber auch Qualität. Da würde ich dann eben besonders drauf achten, dass dieses auch von guter Qualität ist, damit selbiges nicht noch einmal passiert. Normalerweise sollte ein gutes Garagentor über Jahre hinweg halten, ohne große Probleme zu machen. Mein Nachbar hat sich damals auf meine Empfehlung hin sein Garagentor bei garagentorverkauf.de geholt und keine Probleme mehr gehabt. Meines hält jetzt schon seit sieben Jahren. Nur mit pflege und Wartung.
      Ja, das ist immer problematisch mit dem Garagentor. Man muss schon
      darauf achten, das man sich direkt etwas Ordentliches besorgt, was nicht
      schon nach wenige Monaten den Geist aufgibt. Solch ein Schnelllauftor
      ist sicherlich eine gute Lösung. Was wir bei uns gemacht haben, ist aber

      das Tor einfach offenzulassen und sogenannte Poller von braun-antriebe.de/ zu installieren.
      Diese kann man immer herunterfahren lassen, sobald man sich mit dem
      eigenen Auto nähert. So kann man sicher sein, dass der Parkplatz frei
      bleibt und man hat keine Probleme bzw. großen Wartezeiten, wie man sie
      ggf. mit einem großen Tor hat. Generell finde ich diese Lösung auch
      etwas eleganter. Aber das ist ja auch Geschmackssache. Dass solche
      Garagentore aber kaputtgehen ist nicht unbedingt ungewöhnlich. Bei
      einem Nachbarn von mir ist das auch mal passiert und dieser ist auch
      erst vor einem halben Jahr hergezogen.