Geburt

      Guten Tag zusammen.
      Meine Tochter hat die freudige Nachricht bekommen das sie einen Sohn erwarten darf. Leider ist unserer Familie eine Geburt meist schwer gewesen. Deswegen will sich meine Tochter so gut wie möglich vorbereiten. Sie hat bereits jetzt etwas Angst vor der Geburt. Wäre also gut, wenn sie so viele Alternativen wie möglich kennen würde, denke die lenken auch so gut ab. Hauptsache sie beruhigt sich über die Zeit und auch bei der Geburt. Denke die Psyche einer Frau hat großen Einfluss auf die Geburt, wenn sie es locker sieht, dann wird auch die Geburt leichter. Leider sind alle Frauen in der Familien Dramaqueens.
      Du musst ja aus eigener Erfahrung sprechen, wenn du selbst sagst, das du so viel Stress bei der Geburt deiner Tochter gemacht hast. Aber da du es kennst, kannst du ihr ja sehr gut helfen. Habt ihr es vielleicht schon mal mit Hypnose versucht? Jetzt nicht das, mit dem gackern wie ein Huhn und so einen Spaß, sondern als begleitende Maßnahme bei der Geburt. Da macht das eine in Österreich so, schau mal auf deinegeburt.at/.
      Vielleicht ist das ja was für deine Tochter?