Wasserspender oder -flaschen in Besprechungsraum sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wasserspender oder -flaschen in Besprechungsraum sinnvoll?

      Hallo Leute!

      Ich überlege mir, ob wir bei uns im Konferenzraum einen Wasserspender hinstellen sollen. Zurzeit stellen wir unseren Besprechungspartnern nämlich einen Wasserkrug mit Leitungswasser hin. Heute ist mir jedoch aufgefallen, wie unprofessionell das Ganze wirkt.
      Auch, weil der Krug leider ziemlich viele Fingerabdrücke hatte. :thumbdown:

      Wasserflaschen wären natürlich auch eine Option, würde die Organisation jedoch etwas "komplizierter" finden. Ich weiß nämlich, das bei Wasserspendern das Wasser automatisch geliefert wird. Wäre toll, wenn ich mir darüber keine Gedanken mehr machen muss.

      Hat hier jemand Feedback?
      Hallo!

      Das hängt eher davon ab, wie oft ihr im Besprechungsraum seid und wie häufig der Wasserspender genutzt wird. Wenn dort nur hin und wieder mal ein Meeting statt finden soll, dann rentiert sich das nämlich nicht. Bei aqua alpina bspw. werden im kleinsten Abo alle 4 Wochen nämlich 2 riesige 19 Liter Flaschen geliefert. Wenn der Wasserspender somit nicht regelmäßig genutzt wird, lohnen sich die Mehrkosten natürlich nicht.

      Wir haben nämlich auch einen Wasserspender im Büro, der ebenfalls im Konferenzraum steht. Jedoch dürfen sich alle Mitarbeiter daraus Wasser zapfen. Somit sind die Flaschen auch bis zur nächsten Lieferung wirklich leer.

      Bei Kunden kommt es natürlich auch gut an, wenn sie sehen, dass wir ihnen gutes Mineralwasser anbieten. In der kalten Jahreszeit ist vor allem auch die Heißwasserfunktion der Renner - denn so bereiten wir ihnen in sekundenschnelle mal einen Tee zu. Der Wasserspender diente somit schon öfters mal als "Eisbrecher", auch bei Bewerbungen. ;)
      Kleiner Bonus: Der Wasserspender ist der neue Angelpunkt im Büro. Dort entspannen wir gerne mal 1-2 Minütchen und tratschen mit den Kollegen. Außerdem steht auch die Kaffeemaschine gleich daneben. Haha
      Guten Morgen!

      Früher hatte ich es eigentlich auch immer wieder so gehandhabt, dass ich die eine oder andere Flasche Wasser oder Saft mit in der Firma hatte.

      Hätten wir das jedoch für alle Mitarbeiter organisieren müssen, wäre das schon ein ordentlicher Aufwand gewesen, welchen wir auch nicht eingehen wollten.

      Dafür haben wir uns dann eben über diese Website bezüglich eines Wasserspenders informiert.

      Lg