Wie lange ist selbstgebackenes Brot haltbar?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wie lange ist selbstgebackenes Brot haltbar?

      Hallo Leute!

      Ich habe heute Abend mit meinen Enkelkindern frisches Karotten-, Zwiebel- und Sonnenblumenkernbrot gebacken. :)
      Die Menge war nicht so geplant, sondern leider eine Fehlkalkulation meinerseits in der Teigherstellung.

      Deshalb meine Frage: Wie lange ist das selbstgebackene Brot denn nun haltbar? Natürlich sind da keine Konservierungsstoffe drin!
      Mmmmh...

      hast mir ganz schon Lust auf gutes Brot gemacht. Werd am Wochenende wohl auch ein Laib backen. 8o

      Die Haltbarkeit des Brotes hängt natürlich von ihren Zutaten ab. Je trockenes aber das Brot, desto länger hält es natürlich. Denn es ist nicht genug Feuchtigkeit für eine schnelle Schimmelbildung vorhanden. Im Grunde kann man also davon ausgehen, dass dunkles Brot länger hält als Weißbrot.
      Letzteres kann man höchstens 1-3 Tage aufbewahren bis es hart oder ungenießbar wird. Roggen- und Vollkornbrote halten dafür 7-9 Tage.

      Natürlich kannst du die Haltbarkeit immer mit der richtigen Lagerung des Brotes um ein paar Tage verlängern. Dafür eignen sich besonders Brotdosen aus Zirbenholz: zirbelkiefer.com/zirbenshop/zirbenbrotdose/
      Das Holz reguliert nämlich auf natürlichem Wege die Feuchtigkeit im Inneren des Brotkastens. Außerdem hat Zirbe eine nachweislich bakterienhemmende Wirkung. Kolibakterien zum Beispiel, sind auf dem Zirbenholz in der freien Natur nach wenigen Stunden nicht mehr nachweisbar.

      Grüße
      Hi,
      wie schon gesagt hängt das größtenteils von den Zutaten ab.
      Was man aber auch nicht vernachlässigen sollte, ist die Art und Weise wie das Brot aufbewahrt wird.
      Wenn man das Brot falsch aufbewahrt fängt es schnell an zu schimmeln, am längsten hält es sich in einem Brotkasten: brotbackautomat.org/brot-aufbewahren/
      Das liegt daran, dass das Brot im Brotkasten genug Luft bekommt und so nicht so schnell trocken wird.
      Man sollte es auf keinen Fall in den Kühlschrank legen, da verliert es super schnell Feuchtigkeit und der Geschmack leidet auch darunter.