geförderte Umschulung

      Tag

      Also mein Bruder hat vor einiger Zeit auch eine Weiterbildung machen lassen. Er hat soweit ich weiß etwas in IT gemacht. Er war aber nicht arbeitslos, sondern schon über Jahre in einem unternehmen, bei welchen er auch bei Belieben hätte bleiben können. Ich denke, daher hat er auch keine Hilfe vom Arbeitsamt bekommen und musste die Weiterbildung sozusagen aus eigener Tasche zahlen. Wenn man etwas gespart hat, ist dies aber auch durchaus möglich. Ansonsten gibt es auch öfters mal Firmen, bei welchen man solche Fähigkeiten "während der Arbeit" lernen kann. Ich habe z. B. eine neue Stelle in einem Metallbetrieb gefunden und werde zurzeit an der Entgratmaschine und anderen Maschinen eingesetzt. Mittlerweile habe ich keine Probleme mehr, einen Job als Zerspanungsmechaniker zu finden.
      Hi,
      ich die Tochter meiner Nachbarin hat eine Umschulung zum Sozialpädagogin gemacht, und wie ivh mitbekommen habe, wurde diese vom Arbeitsamt unterstützt, allerdings in welcher Form, dass weiß ich leider nicht.
      Sie hat hier beruf-mensch.net/betreuung-und…ung/beruf-sozialpaedagoge auch schon ne Stelle letztes Jahr bekommen, und ist sehr zufrieden mit ihrer Wahl.

      Informiere dich einfach beim Arbeitsamt darüber.

      Alles Gute!
      "Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht