Probleme mit Mutti

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Probleme mit Mutti

      Neu

      Hallo zusammen, meine Mutter hat sich vor Kurzem die Hüfte gebrochen und muss nun die nächste Zeit (wenn es gut läuft) oder auch dauerhaft im Rollstuhl leben. Der Bruch war sehr kompliziert und es ist unwahrscheinlich, dass das wieder so richtig gut verheilt. Naja echt eine blöde Situation. An sich ist sie nämlich noch sehr fit und hat sich bisher komplett alleine versorgt. Jetzt ändert sich einiges für uns. Ich selber wohne auch ziemlich weit weg, sodass ich ihr auch nicht immer unter die Arme greifen kann. Wir wollen ihre jetzt so eine elektrischen Rollstuhl kaufen. Das würde denke ich einiges einfacher machen. Kann mir da jemand einen Anbieter empfehlen?

      Neu

      Wie alt ist deine Mutter den? Ich meine, wir sind alle über 50. Wenn du erst dieses Jahr 50 wärst und diese mit 18 dich geboren hätte, dann wäre sie bereits 68. Das ist je nachdem, was man für Gene hat und wie man sein Leben gelebt hat, schon ein stolzes Alter. Ich denke, das die Heildauer extrem lange dauern wird. Wenn, wie du es bereits sagtest überhaupt verheilt. Mit 2-3 Jahre Schmerzen muss man rechnen. Leider kenne ich mich im Bereich der Rollstuhle nicht so gut aus. Am Besten beim Hausarzt fragen, was er da kennt. Oder generell von Nutzern. Diese Personen wissen sowas immer am Besten.

      Neu

      Das klingt ganz danach, das du ein Elektromobil kaufen musst für Senioren. Klar, die Scooter kosten etwas Geld. Aber das steigert auch die Mobilität für ältere Personen. In Deutschland ist es so, das mittels einer guten Beratung und dem entsprechenden Produkt auch die Krankenkasse ein Teil der Kosten übernimmt. So kann es in einem günstigen Fall auch der Elektro-Scooter kostenlos geben. Das steigert die Lebensqualität von solchen Menschen drastisch. Ich habe dir am Anfang meines Beitrags ein Link hinterlassen. Damit du eine gute Auswahlmöglichkeit findest. Weil am Ende muss deine Mutter das auch ausprobieren. Damit es auch optimal sitzt.
      Gruß

      Neu

      Hmm, ich dachte ja eher an elektrischen Rollstuhl. Aber auf lange Strecken ist so ein Elektromobil bestimmt auch ganz gut. Meine Mutter hat es geliebt zu spazieren. Dabei war sie auch nie wirklich schnell. Mit diesen Scooter wäre sie auf jeden Fall flotter unterwegs. Ich meine, für eine Distanz von etwas über einen Kilometer brauchte Sie eine dreiviertel Stunde. Dabei hat sie nicht mal die Natur wirklich angeschaut, sondern nur spaziert. Muss das mit der Krankenkasse klären, was die an Kosten übernehmen. Rufe dann da gleich an. Danke für die Tipps.
      Und ja, meine Mutter geht auf die 90 zu.

      Neu

      Sie geht auf die 90 zu? Ich glaube, dann ist so ein Scooter wirklich das Beste für sie. Die wird nie wieder normal laufen können. Selbst wenn ihre Hüfte einbahnfrei verheilt und sie davor fit war. So ein Unfall oder Verletzung in dem hohen Alter wirft einen Menschen komplett aus der Bahn. Die wird im Rollstuhl für den Rest ihres Lebens sein. Das ist die traurige Realität. Denke deswegen wird die Krankenkasse bestimmt zumindest die meisten Kosten übernehmen. Natürlich muss man bei Luxusausführungen extra zahlen. Aber das ist glaub allen Beteiligten klar. Finde die Verlinkten an sich ganz interessant. Das Sterling Rona sollte schon ausreichen, auch wenn ich den Texel besser finde.