Kind privat versichern lassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kind privat versichern lassen

      Hallo zusammen,
      die Tochter einer Bekannten arbeitet beim Zoll und ist privatversichert. Bisher war ihr kleiner Sohn wohl noch gesetzlich versichert, aber jetzt sind sie am Überlegen, ob sie nicht das Kind auch privat versichern lassen sollten. Allerdings sind sie bisher noch ziemlich unentschlossen und wollen sich erstmal informieren. Diese Beitragssätze variieren ja auch je nach dem, um welche Versicherung es sich handelt. Hat sich jemand hier schon mal etwas intensiver mit dem Thema beschäftigt oder kennt vielleicht eine Familie mit Kindern, die privat versichert sind? Sie würde sich nämlich echt über ein paar Hinweise freuen, da man ja beim Googeln eventuell auch nicht auf alles steuern.
      Hey, also ich bin auch am überlegen gewesen ob ich meine kleine Tochter privat versichern lassen sollte. Ich habe jetzt auch nicht viel über die Vor- und Nachteile von so einer privaten Versicherung für Kinder gefunden. Wahrscheinlich spricht das auch nicht jeden an. Doch ich denke, dass viele Menschen sich für eine private Versicherung entscheiden würden, wenn sie mehr Informationen hätten, denn es bringt definitiv einige Vorteile. Ich und meine Frau sind schon privat versichert und hatten bisher keine Probleme damit. Es kommt wie du auch schon gesagt hast auf die Versicherungsbeiträge an. Die Beitragssätze variieren von Tarif zu Tarif. Ich denke aber, dass das für mich jetzt nicht der ausschlaggebende Punkt ist.
      Zwar bin ich persönlich gesetzlich versichert, aber meine Schwester und ihr Mann sind beide selbstständig und haben sich deswegen privat versichern lassen. Da wird man echt immer neidisch, wenn man hört, wie problemlos und schnell das mit den Arztbesuchen bei denen läuft. Die beiden hatten auch überlegt, wie sie es machen mit ihrer Tochter, was die Versicherung angeht. Sie haben da mal recherchiert und sich unter anderem auch über die Beitragserhöhungen bei den Kindertarifen der Debeka informiert. Den Artikel dazu kannst du den beiden ja mal schicken, damit sie sich genauere Infos anschauen können und vielleicht kommen sie dadurch ja zu einer Entscheidung.