Frauenquote in Unternehemen

      Frauenquote in Unternehemen

      Mittlerweile haben ja viele Unternehmen auch Frauen im Vorstand aber die Regel ist das nicht. Dabei bringen die oft Kompetenzen mit,
      die den männlichen Kollegen fehlen und einem Unternehmen gut tun könnten. Wie ist es bei euch in der Firma? Achten die Chefs auf sowas?
      Ist es von der Branche abhängig und für wie wichtig erachtet ihr das persönlich?

      Beste Grüße
      Die Jugend ist die Zeit, die Weisheit zu lernen. Das Alter ist die Zeit, sie auszuüben.
      Also bei uns in der Firma ist die Chefetage auch eher männerdominiert. Die Belegschaft ist hingegen bunt gemixt. Mir persönlich würde es auch ganz gut gefallen, wenn mehr Frauen Verantwortung übernehmen dürften. Aktuell wird ja zum Beispiel jemand für den Posten des DFB Präsidenten gesucht, nachdem der Herr Grindel zurückgetreten ist. Neben einigen anderen steht zum Beispiel auch Silvia Neid zur Debatte. Sie ist seit Jahren beim DFB angestellt, war früher selbst aktiv und setzt sich für die Gleichberechtigung der Frauen beim Fußball ein. Das wäre ein wirklich starkes Zeichen vom DFB, vor allem nach den ganzen Fettnäpfchen der letzten Monate. Durch die Außenwirkung wäre das sicherlich auch beispielhaft für andere Unternehmen und Vorstände.

      Gibt aber auch einige Unternehmen, die sich bereits aktiv für eine Gleichberechtigung einsetzen. Schau mal hier zum Beispiel: ivanti.de/company/women-in-tech
      Mit den ersten Bäumen, die gefällt werden, beginnt die Kultur.
      Mit den letzten Bäumen, die gefällt werden, endet sie.