Strom sparen durch Anbieterwechsel?

      Strom sparen durch Anbieterwechsel?

      Hallo!

      Ich habe bei uns im Block einen ältere Nachbarin die Arbeitslosengeld II bezieht und immer wieder durch Minijobs versucht, ihren Beitrag aufzustocken.
      Sie hat einfach nicht genug Geld über zum Leben und ich habe sehr Mitleid mit ihr.

      Habe mir daher mal ihre Unterlagen angesehen und mir ist aufgefallen, dass sie u. a. sehr hohe Stromkosten hat. Mehr als ich, und ich wohne mit meinem Sohn in einer Wohnung, und sie ist alleinstehend.

      Da könnte sich doch ein Anbieterwechsel lohnen, oder? Kann jemand was empfehlen?
      Wow - dass es noch Menschen wie dich gibt?! Finde ich sehr beeindruckend und nett von dir, dass du deiner Nachbarin helfen willst.
      Hat sie denn wirklich niemanden? Keine Familie? Wie traurig...

      Sowieso unverschämt, dass Leute im höheren Alter von diesem Hartz 4 oder Krankengeld oder der tollen Rente nicht mehr leben können.
      Immer mehr geraten in die Altersarmut, auch wenn sie ihr ganzes Leben lang gearbeitet haben... Bin gespannt, wie viel wir irgendwann noch bekommen werden, falls überhaupt.
      Stromkosten kannst du auf alle Fälle versuchen mit einem Anbieterwechsel zu senken. Ich wechsle immer nach Ablauf der Mindestlaufzeit den Anbieter.
      Bekomme dadurch meistens beim neuen Anbieter coole Prämien. Dazu findest du mehr in diesem Ratgeber.
      Vielleicht gibt ja noch die Möglichkeit, dass sie bei Wasser/Gas oder Internet oder TV oder Telefonvertrag einspart, falls sie sowas hat. Hast die Unterlangen dazu auch schon durchgesehen?