In Rentenfonds investieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      In Rentenfonds investieren?

      Hi!

      Ich habe ein wenig Geld über und möchte dieses sinnvoll investieren. Sparbücher und Bausparer bringen in meinem Alter nicht gerade mehr viel, und die Zinsen sind sowieso zu niedrig.
      Überlegt habe ich mir, in einen Rentenfonds zu investieren. Möchte aber kein allzu großes Risiko eingehen. Lohnt sich das für mich?

      Freue mich auf Antworten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Trumoi“ ()

      Auf ein Sparbuch würde ich auch nichts mehr einzahlen, weil die Zinsen einfach viel zu niedrig sind, wie du selbst erkannt hast.
      Bausparer ist was für junge Leute, ich persönlich würde es auch nicht brauchen. In Aktien zu investieren kann mit wenig Risiko behaftet sein, aber auch mit viel Risiko - genauso wie bei Fonds.
      Ein Rentenfonds ist praktisch in unserem Alter. Ich würde dir in diesem Fall zu einem Geldmarktfonds raten.
      Was das ist, kannst du hier nachlesen: gevestor.de/details/diese-6-ar…fonds-gibt-es-667032.html
      Zumindest hast du hier ein geringeres Risiko, aber dadurch auch eine geringere Rendite. Besser als ein Sparbuch kann es aber auf alle Fälle sein.

      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KarEnzo“ ()

      Ja das leidige Thema Geld und investieren. Sparbücher sind momentan wirklich nutzlos. In 4 Jahren hatte ich gerade mal 66 Cent Zinsen bekommen, lachhaft.
      Ich selbst informiere mich über Trading. Wem das nichts sagt der kann auf dieser Seite sich mehr Infos holen. Ist bestimmt nicht so Risikofrei wie du es gerne hättest, aber du erhälst definitiv mehr Gewinn daraus. Einfach sich was trauen.
      Meiner Meinung nach solltest du darüber gut nachdenken.
      Wenn man schon gutes Geld hat, dann sollte man schauen, dass man dieses sinnvoll investiert. Einen Fehler sollte man da nicht machen, weil diese wirklich unerwünscht in so einer Situation ist. Persönlich bin ich der Meinung, dass Trading wirklich die beste Option für dich wäre. Mein Tipp ist, sich auf fevzigürer.com/ erstens darüber schlauzumachen und dann etwas damit anzufangen.
      So bekommt man viel besseren Überblick, was sich am Ende wirklich lohnt.

      MfG
      "Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht